Loading color scheme

Der kleine Tiger

Der kleine Tiger lässt keine Party aus. Wann immer sich ihm die Gelegenheit bietet, sorgt er für fidelen Budenzauber. Kindergeburtstage werden mit viel Konfetti und Wunderkerzen zu Großveranstaltungen. Leider ist er nach solch ereignisreichen Tagen über einen langen Zeitraum nicht auffindbar und überlässt den anderen Bewohnern der Gruppe jegliche Aufräumarbeiten.

Die Kinder haben dieses unsoziale Verhalten des Tigers schnell durchschaut und reagieren natürlich mit großem Unmut. Nur mit seinem außergewöhnlichen Charme kann sich der gelb-schwarze Mitbewohner aus diesen Konfliktsituationen retten. Die Pädagogen unter Ihnen werden nun vielleicht die Fähigkeiten unseres Teams anzweifeln. Es muss doch wohl möglich sein, dem Tiger in Einzel- oder Gruppengesprächen die Auswirkungen seines Handelns zu verdeutlichen und ihm seine Verantwortung gegenüber der Gruppe näher zu bringen! Nein, bislang ist uns dies leider nicht gelungen, da der kleine Bär in solch angespannten Situationen dem Tiger immer wieder zur Seite steht. Ach, Tiger, was ist es schön, einen solchen Freund zu haben!

 

Wir sind wieder für alle Kinder da...

Nach vielen Wochen des Notbetriebes ermöglichen die Kindergärten ab dem 8. Juni die Betreuung aller Kinder der jeweiligen Einrichtung.

Allerdings findet das Betreuungsangebot aufgrund der bestehenden Pandemie unter Maßgaben des Infektionsschutzgesetzes in einem eingeschränkten Umfang statt.

Nach den Vorgaben des Ministeriums werden unsere Öffnungszeiten zunächst bis zum 31. August zeitlich eingeschränkt sein:

Buchungszeiten    Derzeitige Betreuungszeiten 
25 Stunden   8.30 Uhr – 11.30 Uhr
35 Stunden   7.30 Uhr – 12.30 Uhr
35 Stunden Block   8.00 Uhr – 13.00 Uhr
35 Stunden Block +    8.30 Uhr – 13.30 Uhr (mit Mittagessen)
45 Stunden   7.00 Uhr – 14.30 Uhr (mit Mittagessen)

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in dem derzeitig eingeschränkten Regelbetrieb nicht die gewohnten Leistungen erbringen können. Mit Blick auf alle erforderlichen Maßnahmen wird das Angebot sowohl in quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht nicht unserer gewohnten Arbeit entsprechen. Im Interesse aller Kinder, Familien und des pädagogischen Personals, werden wir mögliche Hygiene- und Schutzmaßnahmen als wichtigsten Aspekt in unsere tägliche Arbeit integrieren.

Aus diesem Grund bitten wir Sie, einen Betreuungswunsch rechtzeitig im Kindergarten anzumelden. Nur mit guter Planung ist eine Zuordnung in bestehende Gruppensettings möglich. Hier werden die Anwesenheitszeiten Ihres Kindes protokolliert und ermöglichen dem zuständigen Gesundheitsamt bei einer COVID-19-Erkrankung eine Rückverfolgung der Infektionskette.

Darüber hinaus dürfen keine Kinder betreut werden, die Krankheitssymptome aufweisen. Die Art und Ausprägung der Krankheitssymptome sind dabei unerheblich. Dies gilt gleichermaßen für Kinder, dessen Elternteile und /oder andere Personen aus häuslicher Gemeinschaft Krankheitssymptome von COVID-19 aufweisen.

Zum konkreten Vorgehen:

Wir haben unterschiedliche Zugänge zum Kindergarten geschaffen, so dass Kontakte der Personen verschiedener Gruppensettings vermieden werden können. Bitte beachten Sie beim Bringen und Abholen Ihres Kindes entsprechende Infotafeln und halten Sie zu anderen Personen jederzeit einen Mindestabstand ein.

Sie klingeln an dem Ihnen zugewiesenen Eingang und warten auf eine Erzieherin, die das Kind an der Tür abholt. Die Erzieherin wird einen Mundschutz tragen. Bitte halten auch Sie diese Hygieneregel ein. Zum Schutz aller Personen möchten wir den Zutritt der vielen Eltern, Großeltern und Geschwisterkinder derzeit vermeiden und hoffen auf Ihre Unterstützung.

Wir alle sehnen uns nach einem normalen Alltag, doch müssen wir für die nächste Zeit den Blick auf die aktuelle Lage richten und für eine größtmögliche Sicherheit aller Tigerenten sorgen.

Wir sind uns sicher, dass wir den beschwerlichen Weg auch weiter in guter Absprache gehen werden...

Ihr Tigerententeam