Loading color scheme

Evangelischer Kindergarten

Wir möchten die Kinder mit dem evangelischen Glauben vertraut machen und haben neben themenorientierten Liedern, Geschichten und Spielen noch zahlreiche weitere Ideen, die wir regelmäßig umsetzen:
Unter anderem gestalten wir einmal wöchentlich für alle Kinder einen kleinen Gottesdienst. Die Kinder freuen sich auf diesen Kirchtag, mit Spannung erwarten sie ihre Lieblingslieder, Geschichten und viele weitere Aktivitäten rund um die Kirche. Manchmal wird es besonders abenteuerlich: Gemeinsam mit Pastor Teismann erklimmen die ganz Mutigen den Kirchturm und die weniger Mutigen staunen. Die weniger Mutigen sind ehrlicherweise oftmals die Erzieherinnen, die im Anschluss die Erzählungen der Kinder mit großem Interesse verfolgen. Wenn der Organist einen Blick in das Orgelinnere gewährt, sind große und kleine Tigerenten gleichermaßen fasziniert und genießen das Ergebnis des flinken Fingerspiels. Natürlich darf sich auch die Gemeinde hin und wieder auf einen Gottesdienst mit streifiger Beteiligung freuen. Dann wird es besonders bunt und lebendig, eben so, wie wir Kindern den evangelischen Glauben vermitteln möchten.

 

Wir sind wieder für alle Kinder da...

Nach vielen Wochen des Notbetriebes ermöglichen die Kindergärten ab dem 8. Juni die Betreuung aller Kinder der jeweiligen Einrichtung.

Allerdings findet das Betreuungsangebot aufgrund der bestehenden Pandemie unter Maßgaben des Infektionsschutzgesetzes in einem eingeschränkten Umfang statt.

Nach den Vorgaben des Ministeriums werden unsere Öffnungszeiten zunächst bis zum 31. August zeitlich eingeschränkt sein:

Buchungszeiten    Derzeitige Betreuungszeiten 
25 Stunden   8.30 Uhr – 11.30 Uhr
35 Stunden   7.30 Uhr – 12.30 Uhr
35 Stunden Block   8.00 Uhr – 13.00 Uhr
35 Stunden Block +    8.30 Uhr – 13.30 Uhr (mit Mittagessen)
45 Stunden   7.00 Uhr – 14.30 Uhr (mit Mittagessen)

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in dem derzeitig eingeschränkten Regelbetrieb nicht die gewohnten Leistungen erbringen können. Mit Blick auf alle erforderlichen Maßnahmen wird das Angebot sowohl in quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht nicht unserer gewohnten Arbeit entsprechen. Im Interesse aller Kinder, Familien und des pädagogischen Personals, werden wir mögliche Hygiene- und Schutzmaßnahmen als wichtigsten Aspekt in unsere tägliche Arbeit integrieren.

Aus diesem Grund bitten wir Sie, einen Betreuungswunsch rechtzeitig im Kindergarten anzumelden. Nur mit guter Planung ist eine Zuordnung in bestehende Gruppensettings möglich. Hier werden die Anwesenheitszeiten Ihres Kindes protokolliert und ermöglichen dem zuständigen Gesundheitsamt bei einer COVID-19-Erkrankung eine Rückverfolgung der Infektionskette.

Darüber hinaus dürfen keine Kinder betreut werden, die Krankheitssymptome aufweisen. Die Art und Ausprägung der Krankheitssymptome sind dabei unerheblich. Dies gilt gleichermaßen für Kinder, dessen Elternteile und /oder andere Personen aus häuslicher Gemeinschaft Krankheitssymptome von COVID-19 aufweisen.

Zum konkreten Vorgehen:

Wir haben unterschiedliche Zugänge zum Kindergarten geschaffen, so dass Kontakte der Personen verschiedener Gruppensettings vermieden werden können. Bitte beachten Sie beim Bringen und Abholen Ihres Kindes entsprechende Infotafeln und halten Sie zu anderen Personen jederzeit einen Mindestabstand ein.

Sie klingeln an dem Ihnen zugewiesenen Eingang und warten auf eine Erzieherin, die das Kind an der Tür abholt. Die Erzieherin wird einen Mundschutz tragen. Bitte halten auch Sie diese Hygieneregel ein. Zum Schutz aller Personen möchten wir den Zutritt der vielen Eltern, Großeltern und Geschwisterkinder derzeit vermeiden und hoffen auf Ihre Unterstützung.

Wir alle sehnen uns nach einem normalen Alltag, doch müssen wir für die nächste Zeit den Blick auf die aktuelle Lage richten und für eine größtmögliche Sicherheit aller Tigerenten sorgen.

Wir sind uns sicher, dass wir den beschwerlichen Weg auch weiter in guter Absprache gehen werden...

Ihr Tigerententeam