Loading color scheme

Leitbild

Ein Stückchen Himmel auf der Welt

Vor vielen Jahren machte sich die Tigerente mit ihren Freunden, dem kleinen Bären, dem kleinen Tiger und Günter Kastenfrosch auf den Weg, um den Himmel zu suchen. Der Himmel, da waren sie sich einig, ist der Ort, an dem sich alle wohlfühlen würden. So unterschiedlich die Freunde auch waren (gestreift, braun, grün, langsam und schnell) und so verschieden ihre Herkunft, Begabungen, Interessen und Vorlieben - ihre Suche nach dem schönsten Ort der Welt war geprägt von der Vorstellung, eine gemeinsame Heimat zu finden.

Ein Stückchen Himmel auf der Welt

... das möchten wir auch für unsere Kinder sein. Als Wegbegleiter möchten wir Orientierung, Geborgenheit und Sicherheit geben und hierdurch die Ruhe schaffen, die Kinder benötigen, wenn sie ihre immer größer werdende Welt erleben und entdecken. Wir sehen Kinder als eigene Persönlichkeiten, die das Recht haben, geachtet und ernst genommen zu werden aber auch lernen sollen, anderen Menschen und Lebewesen mit Wertschätzung zu begegnen. Sie erhalten Freiräume aber auch eine individuelle Begleitung, um sich in ihrem Tempo entwickeln zu können. Dies setzt einerseits eine große Einigkeit in der partnerschaftlichen und christlich orientierten Teamarbeit voraus, beinhaltet aber ebenso eine große Beweglichkeit in der Entwicklung pädagogischer Inhalte. Unseren Alltag gestalten wir lebendig und transparent, so dass eine Mitgestaltung der Eltern, des sozialen und gesellschaftlichen Umfeldes jederzeit möglich und erwünscht ist. Kinder und Eltern sollen die Gemeinschaft innerhalb des Kindergartens und der Kirchengemeinde erleben. Nicht in aufgesetzter, starrer Form, vielmehr in fröhlicher und offener Atmosphäre möchten wir die Kinder mit ihren Familien durch eine Kindergartenzeit begleiten, die am Ende hoffentlich mit vielen schönen Erlebnissen, Abenteuern und der Erkenntnis gefüllt ist, ein Stückchen Himmel auf der Welt entdeckt zu haben...

 

Wir sind wieder für alle Kinder da...

Nach vielen Wochen des Notbetriebes ermöglichen die Kindergärten ab dem 8. Juni die Betreuung aller Kinder der jeweiligen Einrichtung.

Allerdings findet das Betreuungsangebot aufgrund der bestehenden Pandemie unter Maßgaben des Infektionsschutzgesetzes in einem eingeschränkten Umfang statt.

Nach den Vorgaben des Ministeriums werden unsere Öffnungszeiten zunächst bis zum 31. August zeitlich eingeschränkt sein:

Buchungszeiten    Derzeitige Betreuungszeiten 
25 Stunden   8.30 Uhr – 11.30 Uhr
35 Stunden   7.30 Uhr – 12.30 Uhr
35 Stunden Block   8.00 Uhr – 13.00 Uhr
35 Stunden Block +    8.30 Uhr – 13.30 Uhr (mit Mittagessen)
45 Stunden   7.00 Uhr – 14.30 Uhr (mit Mittagessen)

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in dem derzeitig eingeschränkten Regelbetrieb nicht die gewohnten Leistungen erbringen können. Mit Blick auf alle erforderlichen Maßnahmen wird das Angebot sowohl in quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht nicht unserer gewohnten Arbeit entsprechen. Im Interesse aller Kinder, Familien und des pädagogischen Personals, werden wir mögliche Hygiene- und Schutzmaßnahmen als wichtigsten Aspekt in unsere tägliche Arbeit integrieren.

Aus diesem Grund bitten wir Sie, einen Betreuungswunsch rechtzeitig im Kindergarten anzumelden. Nur mit guter Planung ist eine Zuordnung in bestehende Gruppensettings möglich. Hier werden die Anwesenheitszeiten Ihres Kindes protokolliert und ermöglichen dem zuständigen Gesundheitsamt bei einer COVID-19-Erkrankung eine Rückverfolgung der Infektionskette.

Darüber hinaus dürfen keine Kinder betreut werden, die Krankheitssymptome aufweisen. Die Art und Ausprägung der Krankheitssymptome sind dabei unerheblich. Dies gilt gleichermaßen für Kinder, dessen Elternteile und /oder andere Personen aus häuslicher Gemeinschaft Krankheitssymptome von COVID-19 aufweisen.

Zum konkreten Vorgehen:

Wir haben unterschiedliche Zugänge zum Kindergarten geschaffen, so dass Kontakte der Personen verschiedener Gruppensettings vermieden werden können. Bitte beachten Sie beim Bringen und Abholen Ihres Kindes entsprechende Infotafeln und halten Sie zu anderen Personen jederzeit einen Mindestabstand ein.

Sie klingeln an dem Ihnen zugewiesenen Eingang und warten auf eine Erzieherin, die das Kind an der Tür abholt. Die Erzieherin wird einen Mundschutz tragen. Bitte halten auch Sie diese Hygieneregel ein. Zum Schutz aller Personen möchten wir den Zutritt der vielen Eltern, Großeltern und Geschwisterkinder derzeit vermeiden und hoffen auf Ihre Unterstützung.

Wir alle sehnen uns nach einem normalen Alltag, doch müssen wir für die nächste Zeit den Blick auf die aktuelle Lage richten und für eine größtmögliche Sicherheit aller Tigerenten sorgen.

Wir sind uns sicher, dass wir den beschwerlichen Weg auch weiter in guter Absprache gehen werden...

Ihr Tigerententeam